0170 / 24 87 705 koebheusweiler@gmx.de

Ayelet Gundar-Goshen: Löwen wecken

Löwen wecken

Der Neurochirurg Etan überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird ohnehin sterben -warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden? Doch tags darauf steht die Frau des Opfers vor der Haustür des Arztes und macht ihm einen Vorschlag, der sein geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft. Verschärfend kommt hinzu, dass die Ehefrau des Arztes mit der Ermittlung in diesem Fall betraut ist.

Wie hätte man selbst in einer solchen Situation gehandelt? Diese Frage schwebt über dem Roman, der die Grenzen zwischen Liebe und Hass, Schuld und Vergebung und Gut und Böse meisterhaft auslotet. Etan wollte sein seine Karriere, sein Familienleben nicht aufs Spiel setzen – und setzte am Ende sich selbst auf’s Spiel.

Handelt es sich nun eher um einen Krimi oder einen Gesellschftsroman – auf jeden Fall ist es ein literarisches Kleinod.

Lesen!!!

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch gerne den ersten Roman der Autorin “Gute Nacht, Markowitz” empfehlen, der mit Lebensklugheit und sprachlich bestechender Leichtigkeit überzeugt.