0170 / 24 87 705 koebheusweiler@gmx.de

FinderlohnIch möchte hier meine Eindrücke zum neuen „Kriminalroman“ von Stephen King, dem King of Horror schildern.

Zum Inhalt die Verlagsinformationen:

„Besessen bis zum Mord“

„John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane veröffentlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen “Verrat”. Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Bellamy vergräbt vorerst alles – und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den “Schatz”. Nach seiner Haftentlassung kommt Bellamy dem ahnungslosen Peter auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a. D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen?“

In diesem sehr spannenden Roman wird gezeigt, was Bücher mit uns anstellen können, welche Macht Literatur und das gedruckte Wort im Allgemeinen besitzen und dass Menschen manchmal den Unterschied zwischen Fiktion und Wirklichkeit nicht mehr erkennen können.

„Ein Liebesbrief an die Freuden des Lesens und die amerikanische Literatur“ The Washington Post

Stephen King’s Geschichten sind unglaublich bildhaft und sprachgewaltig geschrieben; man sieht ihn mit einem Zwinkern im Auge vor sich. Der Leser freundet sich mit den Charakteren an, lebt und leidet mit ihnen. Die Bösen hasst man abgrundtief und trotzdem steckt in ihnen auch oft ein kleiner guter Kern. (in Morris ein sehr kleiner).

Finderlohn ist kein Horrorroman. Es ist ein Kriminalroman mit einer atemberaubenden Jagd am Ende.

MaMr Mercedesn kann den Roman auch lesen ohne das Vorgängerbuch „Mr. Mercedes“ gelesen zu haben, aber die Zusammenhänge um Mr. Hodges, Holly und Jerome werden danach etwas klarer.

Kommen Sie in die KOEB und leihen Sie sich die beiden Romane „Mr. Mercedes“ und „Finderlohn“ aus und freuen Sie sich über spannende, unterhaltsame Stunden in Ihrem Lesesessel.

Ich hoffe, es gibt bald einen dritten Band um Mr. Hodges, Holly und Jerome (und Brady). „Klack“(verstehen Sie am Ende von Finderlohn)

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Meinung in einem Kommentar zu diesem Beitrag mitteilen würden.