0170 / 24 87 705 koebheusweiler@gmx.de

Der SandmannDen letzten Lesetipp hatte ich ja über den Schwedenkrimi „Verschwörung“ von David Lagercrantz, geschrieben. Der gefiel mir so gut, dass ich jetzt gleich zwei andere Schwedenkrimis, diesmal von Lars Kepler und zwar den „Sandmann“ und „Ich jage dich“ gelesen habe. Dies sind Band vier und Band fünf der Joona Linna-Serie.

Lars Kepler hört sich ziemlich deutsch an, ist aber eine Pseudonym Lars Keplerfür das schwedische Autorenehepaar Alexandra Coelho Ahndorin und Alexander Ahndorin. Der Name Lars Kepler ist eine Hommage an zwei Menschen. Der Vorname Lars kommt von dem schwedischen Krimiautor Stieg Larsson – und hier schlägt sich eine Brücke zur Verschwörung von David Lagercrantz, dem Nachfolgeautor eben dieses Stieg Larsson. Der Nachname Kepler wurde zu Ehren des deutschen Wissenschaftlers Johannes Kepler gewählt, der eine Reihe bahnbrechender Entdeckungen in der Astronomie und anderen Wissenschaftsgebieten machte. Das Autorenpaar lebt heute mit ihren drei Töchtern in Stockholm, gerade einen Steinwurf vom schwedischen Scotland Yard entfernt.

Wer ist nun Joona Linna? Er ist ein charismatischer finnisch-schwedischer Chief Inspector der Schwedischen Polizei. Der große, nordische, brilliante Ermittler, der wenig sagt, aber alles sieht und registriert, hat selbst eine schmerzhafte Vergangenheit, die im Sandmann thematisiert wird. Dieses, sein eigenes spezifisches Trauma treibt ihn dazu an, mit allen Mitteln Gerechtigkeit für die Opfer zu suchen.

Er ist ein hochangesehener, professioneller Detektiv, der aber auch unkonventionelle, oft fragwürdige Methoden anwendet, um seine Fälle zu lösen.

In beiden Werken geht es um psychopathische Serienmörder, die durch traumatische Erlebnisse in ihrer Kindheit zu Ich jage dichpersönlichkeitsgespaltenen Verbrechern werden. Im „Sandmann“: Gelingt es Jurek Walter trotz extrem strenger Sicherheitsverwahrung bestialische Morde zu begehen? Im Buch „Ich jage dich“ ist es ein Stalker, der brutale Morde an jungen, hübschen Frauen verübt, wobei man nicht weiß, wer wird denn überhaupt gestalkt und was ist das Motiv für die Morde.

Beide Romane enden mit einem furiosen, aktionsreichen Finale, in denen sowohl Joona Linna aber auch die Gegenspieler enorme Fähigkeiten sowohl intellektueller als auch körperlicher Art beweisen.

Ich habe alle Bände der Serie gelesen. Dennoch lässt das Autoren-Duo wichtige Fragen offen, die in zukünftigen Romanen beantwortet werden können:

  • Ist Jurek Walter wirklich tot?
  • Was wird aus Saga Bauer?
  • Bleibt Joona Linnas Tochter Lumi unbelästigt?
  • Wie ergeht es Jonna Linna im Gefängnis?

Wenn Sie sehr spannende, aktionsreiche Schwedenkrimis lieben, die man kaum aus der Hand legen kann, kommen Sie in die KÖB und leihen Sie sich die Bücher von Lars Kepler aus:

  • Der Hypnotiseur
  • Paganinis Fluch
  • Flammenkinder
  • Der Sandmann
  • Ich jage dich

Über ein Feedback in einem Kommentar würde ich mich sehr freuen.