Yuval Noah Harari – Eine kurze Geschichte der Menschheit

Yuval Noah Harari – Eine kurze Geschichte der Menschheit

Mit Geschichtsbüchern ist das ja so eine Sache :), sie können ganz schön dröge daherkommen – als einfache historische Faktensammlung oder so wie hier: gleichermaßen lehrreich wie unterhaltsam.

Der erst 38jährige israelische Universalprofessor legt mit diesem Buch eine brillante Anaylse des Handelns unserer Spezies in den letzten 70.000 Jahren vor. Ein Buch, das einen unglaublich in seinen Bann zieht, einem in vielerlei Hinsicht auch die Augen öffnen kann, wie wir zu dem Punkt gekommen sind, an dem wir heute stehen.

Aber so sagt er:

„Trotz unserer erstaunlichen Leistungen haben wir nach wie vor keine Ahnung, wohin wir eigentlich wollen, und sind so unzufrieden wie eh und je.“

ZEIT WISSEN bringt es auf den Punkt:

„Yuval Noah Harari schreibt präzise, klug – und vor allem so, dass man gar nicht aufhören will zu lesen. Dieses Buch lässt Hirne wachsen“.

Jetzt freue ich mich schon auf auf sein zweites Buch: Homo Deus

Dass ich auf diesen Titel stieß, verdanke ich übrigens unserem Urlaub auf Gran Canaria vor einigen Monaten. Ständig und überall hielten Männer wie Frauen dieses Buch in der Hand.

Welch ein Glück, dass diese Menschen nicht auf EReadern lasen! Das ist leider ein kleiner Nachteil von EReadern, man sieht nicht mehr, was die Menschen lesen und viele nette, spontan entstehende Gespräche kommen gar nicht mehr zustande.

Beide Bücher natürlich bei uns in der Bücherei 🙂